Foto © Stuttgart Marketing GmbH

Fernsehturm liebt Ökostrom

Der beliebteste Stuttgarter setzt auf Ökostrom der Stadtwerke

Ganz Stuttgart freut sich über die Wiedereröffnung des  Fernsehturms am 30. Januar 2016 – und wir freuen uns mit: Die Stadtwerke Stuttgart versorgen das Stuttgarter Wahrzeichen seit Jahresbeginn mit ihrem Ökostrom. Das heißt, saubere Energie  für die allgemeine Beleuchtung des Turms, die beiden Aufzüge, das Panoramacafé  oben auf 140 Meter Höhe sowie das Restaurant „Leonhardt´s“ am Fuß des Turms. Insgesamt liefern die Stadtwerke pro Jahr rund 275.000 Kilowattstunden Strom an den Fernsehturm; das entspricht dem Bedarf von rund 100 Privathaushalten. Das Beste daran: Im Vergleich mit einer Stromlieferung auf Basis des bundesdeutschen Strom-Mix vermeidet der Fernsehturm damit rund 139.700 Kilogramm klimaschädliches CO2 pro Jahr.
 

Kampagne „Fernsehturm liebt Ökostrom“

Mit dem Start der  Energiebelieferung haben die Stadtwerke die Kampagne „Fernsehturm liebt Ökostrom“ gestartet. Das dazugehörige Motiv wird den  Bürgerinnen und Bürgern in den kommenden Wochen an den verschiedensten Orten im Stadtbild  begegnen. Die Aktion wurde von der Fachzeitschrift "Zeitung für kommunale Wirtschaft" (ZfK) als „Kampagne des Monats“ im April 2016 ausgezeichnet.

Kampagnenmotiv "Fernsehturm liebt Ökostrom"Kampagnenmotiv "Fernsehturm liebt Ökostrom"

Stuttgart als Vorbild für Fernsehtürme weltweit

Der Fernsehturm Stuttgart, konstruiert vom Stuttgarter Ingenieur Prof. Dr. Fritz Leonhardt, war der weltweit Erste seiner Art und wurde zum Vorbild für viele weitere Fernsehtürme weltweit. Der 216,61 Meter hohe Turm wurde nach einer Bauzeit von nur 20 Monaten am 5. Februar 1956 eingeweiht. Er  steht im Stadtbezirk Degerloch auf dem Hohen Bopser 483 Meter über dem Meeresspiegel. Die Baukosten betrugen damals 4,2 Millionen D-Mark. Über 27 Millionen Gäste besuchten den Turm seit seiner Eröffnung 1956 bis zur vorläufigen Schließung 2013. Nach einer umfänglichen Sanierung wurde er am 29. Januar 2016  durch SWR-Intendant Peter Boudgoust und Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn wieder eröffnet. Am 5. Februar 2016 feiert der Turm seinen 60. Geburtstag,  der mit einer 24-Stunden-Öffnung gefeiert werden soll.
 

Ein Stuttgarter Wahrzeichen

Der Fernsehturm Stuttgart ist nicht nur Konstruktionsvorbild weltweit – er gilt den Stuttgarterinnen und Stuttgartern auch als Wahrzeichen der Landeshauptstadt. Auch das ist ein Grund, weshalb der Stadtwerke besonders stolz darauf sind, den Turm als Kunden gewonnen zu haben.

Fakten zum Fernsehturm auf einen Blick

Bauzeit 1954-1955
Baukosten 4,2 Millionen DM
Architekt Fritz Leonhardt
Gesamtgewicht 3000 Tonnen
Gesamthöhe 261,61 Meter
Höhe Aussichtsplattform 150 Meter
Höhenlage Fernsehturm 483 Meter über n.N.