Energieaudits für Unternehmen

Mit den Stadtwerken zu mehr Energieeffizienz

Gesetzliche Anforderungen und steigende Energiekosten verlangen nach mehr Energieeffizienz. Seit dem 5. Dezember 2015 sind alle kommunalen Eigenbetriebe und Unternehmen verpflichtet, ein qualifiziertes Energieaudit nach DIN EN 16247-1 nachzuweisen. Ausgenommen von dieser Regelung sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Bei Nichtbeachtung der Fristen kann das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle Bußgelder bis zu 50.000 Euro verhängen. Ist auch Ihr Unternehmen oder Ihr kommunaler Eigenbetrieb davon betroffen? Um den Aufwand möglichst gering zu halten, beraten wir Sie gerne wie Sie ihre Datensammlung aktuell halten.

Die Stadtwerke Stuttgart bieten Ihnen eine zuverlässige und zielorientierte Begleitung zum erfolgreichen Energieaudit an. Dabei setzen wir auf eine Kooperation mit dem Energie- und Umweltdienstleister badenova aus Freiburg. Das kommunale Unternehmen bringt jahrelange Praxiserfahrung auf dem Gebiet verschiedener Energieeffizienzprojekte (inkl. Energieaudits) für Unternehmen und Kommunen mit.
 

Das Energieaudit-Angebot der Stadtwerke Stuttgart

Unsere erfahrenen Energie-Auditoren klären mit Ihnen zunächst folgende Fragestellungen:

  • Ist Ihr Unternehmen verpflichtet ein Energieaudit durchzuführen?
  • Welche Rahmenbedingungen gelten für Ihr Unternehmen?
  • Was muss getan werden und welche Fristen gibt es zu beachten?
  • Welche Handlungsoptionen bestehen?

Anschließend unterstützen wir Sie bei der Vorbereitung und Durchführung des Energieaudits und bei der Testierung des Auditberichtes nach DIN EN 16247-1.
 

Ihre Vorteile beim Energieaudit der Stadtwerke Stuttgart

  • Maßgeschneidertes  Vorgehen und Angebot für das Energieaudit
  • Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Senkung der Energiekosten

Sie haben Fragen zum Energieaudit-Angebot der Stadtwerke? Dann rufen Sie uns an. Kontaktdaten finden Sie links im Bereich "Ansprechpartner".

 

FAQs zum Energieaudit

Was regelt das Energiedienstleistungsgesetz?

Im April 2015 trat das neue Energiedienstleistungsgesetz (kurz EDL-G) in Kraft. Nach § 8 ff. EDL-G müssen große und kommunale Unternehmen ein Energieaudit nach der DIN EN 16247-1 durchführen. Dies musste erstmalig bis zum 05.12.2015 geschehen und fällt danach im Vierjahresturnus wieder an. Wurde Ihr Unternehmen diesbezüglich noch nicht aktiv, sollten Sie jetzt handeln, um die Chance zu wahren mögliche Bußgelder, nach § 12 EDL-G, zu verhindern. Das gesamte Gesetz kann unter folgendem Link nachgelesen werden: http://www.gesetze-im-internet.de/edl-g/

 

Was bedeutet/ ist ein Energieaudit?

Ein Energieaudit "ist eine systematische Inspektion und Analyse des Energieeinsatzes und des Energieverbrauchs einer Anlage, eines Gebäudes, eines Systems oder einer Organisation mit dem Ziel, Energieflüsse und das Potenzial für Energieeffizienzverbesserungen zu identifizieren und über diese zu berichten" (DIN EN 16247-1). Unternehmen können Energieaudits nutzen, um systematisch Verbesserungschancen der betrieblichen Energieverbraucher zu identifizieren und wirtschaftlich sinnvoll zu erschließen. Weitere Informationen zu Energieaudits finden Sie auf der Seite des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA): http://www.bafa.de/bafa/de/energie/energie_audit/index.html

Für wen gilt die Energieauditpflicht?

Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (= KMU) sind von der Auditpflicht befreit. Ebenso sind Unternehmen, welche ein Energiemanagementsystem nach der DIN EN ISO 50001 oder ein Umweltmanagementsystem EMAS installiert haben davon ausgenommen. Nahezu alle anderen Unternehmen sind verpflichtet das Energieaudit durchzuführen. Hierzu zählen ebenso Unternehmen, welche eine Beteiligung über 25 Prozent von kommunaler Seite haben (Bei Kommunen mit weniger als 5.000 Einwohnern und einem Jahreshaushalt unter 10 Mio. Euro ergibt sich der Nicht-KMU-Status von Unternehmen aus einer kommunalen Beteiligung von über 50 Prozent). Ob für Ihr Unternehmen eine Auditpflicht besteht, erfahren Sie von unserem Ansprechpartner.

Wie läuft das Energieaudit ab?

Das Audit nach der DIN EN 16247-1 folgt nach der Norm einem vorgegebenen Muster, kann jedoch auch speziell auf Ihr Unternehmen abgestimmt werden. Das folgende Vorgehen soll Ihnen einen ersten Eindruck über einen möglichen Projektablauf geben. 

  1. Auftaktbesprechung: Information aller Beteiligten
  2. Datenerfassung: Ist-Stand des Verbrauchs und ggf. der Erzeugung
  3. Außeneinsatz: Ermittlung und Verifikation der Verbraucher
  4. Analyse: Evaluierung von Maßnahmen zur Energieeffizienzverbesserung
  5. Bericht: Prozessbeschreibung sowie Zusammenfassung der Ergebnisse
  6. Abschlussbesprechung: Übergabe und Erläuterung des Berichts

Die zentralen Punkte des Audits sind die Aufnahme des Energieverbrauchs und der Energieflüsse in Ihrem Unternehmen. Als Ergebnis erhalten Sie einen umfassenden Bericht, in welchem die möglichen Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Energieeffizienz aufgeführt sind.

Was kommt auf mich zu? Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Dies kommt sowohl auf die Größe und die Struktur Ihres Unternehmens als auch auf den Energiebedarf und die Verfügbarkeit der Energiedaten an. Wir empfehlen Ihnen ein Diagnoseaudit für 950 Euro, an welchem wir einen Tag lang Ihr Unternehmen untersuchen und Ihnen danach ein maßgeschneidertes Angebot machen können. Nehmen Sie das daraus entstandene Angebot an, werden die angefallenen Kosten im Energieaudit verrechnet.

Wie geht es nach dem Energieaudit weiter?

Nach dem Audit geht es an die Umsetzung der Maßnahmen. Dies ist zwar nicht verpflichtend, jedoch absolut sinnvoll, wenn sich wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen ergeben. Die Stadtwerke helfen Ihnen gerne dabei diese umzusetzen. Wir beraten Sie mit passenden Lösungen verschiedener dezentraler Energieerzeugungstechnologien oder helfen Ihnen den richtigen Handwerker oder Dienstleister zu finden.

Beispielsweise bieten die Stadtwerke Stuttgart Solarstrom-Lösungen für Geschäfts- und Gewerbekunden an, mit deren Hilfe Sie Sonnenstrom auf Ihrem Dach erzeugen und vor Ort selber nutzen können. Damit reduzieren Sie Ihre Stromrechnung und treiben die Energiewende voran. Darüber hinaus helfen wir Ihnen Strom und Wärme für Ihre Immobilie effizient und kostengünstig selber zu produzieren. Zum Beispiel mit dem Contracting-Angebot: Dabei übernehmen die Stadtwerke Beratung, Planung, Bau, Betrieb und Finanzierung der Anlage. Sie müssen sich um nichts kümmern und zahlen für die erzeugte Energie. Kurzum: Wir bieten clevere Lösungen für Ihre Energiezukunft - sprechen Sie uns an!

Wo kann ich mich zum Thema "Energieaudit" informieren?

Weitere Informationen zu Energieaudits finden Sie auf der Seite des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA): http://www.bafa.de/bafa/de/energie/energie_audit/index.html

Unsere Referenzen in Stuttgart

Easy Ticket Service

Easy Ticket Service

Hanns-Martin-Schleyer-Halle

Hanns-Martin-Schleyer-Halle

in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft

in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle

Mercedes-Benz Arena

Mercedes-Benz Arena

Porsche Arena

Porsche Arena

SSB_gelb.jpg

SSB Stuttgarter Straßenbahnen

VVS_Logo.jpg

VVS Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart

RS_D_kompakt_oC_gelb_4c.gif

Region Stuttgart

Logo_Maerkte_Stg_mittel_4c.jpg

Märkte Stuttgart

Logo HAFEN Stuttgart.jpg

Hafen Stuttgart